Stadtsportal.TV Videoproduktion München - Sportvideos

Eishockey 2. Liga

del2Hier findest Du alle wichtigen Informationen zum Eishockey in der 2. Liga in Deutschland. Seit 2013 gehört die 2. Deutsche Eishockey 2. Liga zur DEL und trägt daher den Namen DEL2. Früher war es die zweite Eishockey Bundesliga, aus der man allerdings nicht allein aus sportlicher Kraft in die erste Liga (DEL) aufsteigen konnte, weil die DEL eine geschlossene Gesellschaft mit Lizenzvergabe an finanziell gut aufgestellte Clubs ist. Durch die Änderung und die Kooperation der DEL mit dem Deutschen Eishockey Bund und der ESBG, die das Eishockey der 2.Liga organisiert, ist es jetzt möglich als Meister der Eishockey 2. Liga in die DEL aufzusteigen.

Wichtiger Sieg gegen den EV Landshut DNL-Team holt drei Punkte gegen direkten Konkurrenten - Sechs-Punkte-Wochenende für die Schüler

Gegen den größten Konkurrenten in Kampf um Platz 4, den EV Landshut siegte das DNL-Team des ESV Kaufbeuren mit 4:1. Der Vorsprung auf Platz 5, der nicht für die Qualifikation zur Hauptrunde genügt, beträgt nun sechs Spiele vor Schluss neun Punkte. Das zweite Spiel an diesem Wochenende verloren die Kaufbeurer mit 2:6 gegen den EV Regensburg.

Es war ein kampfbetontes und ausgeglichenes Spiel, das die 153 Zuschauer in der Kaufbeurer SparkassenArena zu sehen bekamen. Weder der EV Regensburg noch der ESVK kam im ersten Drittel zu echten Torchancen, zwar hatten die Gäste ein optisches Übergewicht, doch auch die Kaufbeurer versteckten sich nicht. Gut eine Minute vor dem ersten Pausentee fiel dann das erste Tor der Begegnung: im eins gegen eins schloss Regensburgs Maier mit einem Schuss in Kreuzeck ab. Zu Beginn des Mitteldrittels schlug der ESVK dann zurück: auf Zuspiel von Lukas Gohlke erzielte Kevin Steiner den Ausgleich. In der Folge war dann Kaufbeuren die bessere Mannschaft, Weingärtner und Heger hatten gute Möglichkeiten, die Führung für Rot-Gelb zu erzielen. In der 34. Minute bekamen die Kaufbeurer die Tücken des Systems mit zwei Hauptschiedsrichtern zu spüren: Nach einer brenzligen Situation vor Kucis, die man mit etwas Glück klären konnte, mussten gleich zwei Kaufbeurer Spieler auf die Strafbank. Die anschließende zweiminütige, doppelte Unterzahl überstand man allerdings mit Bravour. Nach 39 Minuten hatte Lautenbacher die wohl beste Chance auf den Führungstreffer, seinen Alleingang entschärfte allerdings EVR-Torwart Brenner. Auch im Schlussabschnitt kamen zunächst beide Mannschaften zu Tormöglichkeiten, die Tore machten jedoch nur die Gäste: innerhalb von 76 Sekunden gelangen diesen in der 49. und 50. Spielminute zwei Treffer. Hoffnung auf eine Wende im Spiel kam auf, als Lautenbacher vier Minuten später den Anschlusstreffer zum 2:3 erzielte, eine weitere Minute später tauchte Wiedemann mit der großen Chance auf den Ausgleich allein vor dem Tor auf, scheiterte jedoch an Brenner. Im direkten Gegenzug fiel dann das 2:4, in der 57. Minute sogar das 2:5. Das Empty-Net-Goal des EVR in der 59. Minute hatte nur noch statistischen Wert.

„Das war eine tapfere Leistung von den Jungs, wir waren kämpferisch gut dabei und haben uns viele Chancen erarbeitet. Durch individuelle Fehler sind wir dann ins Hintertreffen geraten und konnten nicht mehr zurückkommen", resümiert Trainer Juha Nokelainen nach dem Spiel. Auf Grund von Verletzungen sei die Personaldecke momentan etwas dünn, weshalb er den Spielern keinen Vorwurf ob der Niederlage machen könne.

Beim Auswärtsspiel in Landshut einen Tag später gingen zunächst die Hausherren in der 12. Minute in Führung. Fünf Minuten später antworteten die Kaufbeurer gleich doppelt, denn innerhalb von 24 Sekunden bogen Heger und Gasser den Rückstand in eine Führung um, was den Landshuter Trainer zu einer frühen Auszeit veranlasste. Das zweite Drittel verlief recht ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten, in Überzahl erzielte Lucas in der 38. Spielminute das 1:3. Die Landshuter bäumten sich auf und kamen zu guten Möglichkeiten auf den Anschluss, bei ESVK-Torwart Knorr war allerdings immer Endstation. In der Schlussminute stellte Kapitän Lucas mit einem Schuss ins leere Tor auf den 1:4-Endstand.

Die Gegner am kommenden Wochenende sind zweimal die aktuellen Tabellenzweiten, die Starbulls Rosenheim. Am Samstag spielt man um 20:00 Uhr im Rosenheimer Kathrein-Stadion, Sonntag um 11:30 Uhr steigt das Rückspiel in der Kaufbeurer SparkassenArena.

Sechs-Punkte-Wochenende für die Schüler des ESVK

In den beiden Spielen gegen Peiting und Bietigheim waren die Schüler des ESVK ihrem Gegner überlegen. Somit wurden sechs Punkte auf dem Weg zum Saisonzwischenziel Meisterrunde eingefahren. Im Großen und Ganzen waren die beiden Trainer Gerhard Koziol und Benni Rippl mit der Mannschaftleistung in beiden Spielen zufrieden.
Nächstes Wochenende im Spiel gegen die Starbulls Rosenheim müssen sich die Kaufbeurer Schülerspieler aber steigern und wieder zur mannschaftlichen Geschlossenheit finden. Dieses Spiel findet am Samstag, den 18.10.14 um 19:00 Uhr im Stadion am Berliner Platz statt.

Folge unseren Bundesliga-Vorhersagen!

Du musst also nicht lange nach den besten Bundesliga Vorhersagen, Prognosen und Wettquoten suchen! Auf Stadtsportal.TV bekommst du alles auf einen Blick auf dem silber Tablett serviert.

Folge Stadtsportal.TV auf Facebook, Twitter oder erhalte unsere Bundesliga Tipps jeden Donnerstag bequem per Email.

wett vorhersagen youtubeBundesliga Vorhersage Facebook Bundesliga Vorhersage EmailBundesliga Vorhersage twitter

DEL2 Ergebnisse

Das sind die Ergebnisse der DEL2.

Eishockey 2. Liga Tabelle

Die Tabelle der 2. Eishockey Liga gibt es auf Pointstreak.

Eishockey-Ticker

Der Eishockey Live-Ticker von Stadtsportal informiert immer aktuell aus den Stadien der 2. Deutschen Eishockey Liga. Verfolge in unserem Live Ticker Eishockey aus der zweiten Liga. Verpasse kein Tor Deines Lieblingsvereins der DEL2 Playoffs 2015! Fiebere bei unserem Eishockey Live Ticker mit Deiner Mannschaft mit und freue Dich über die Siege Deines Teams in der zweiten Eishockey Bundesliga.

  • Preise für den Eishockey Live-Ticker

  • Eishockey Live Ticker zu den DEL2 Playoffs 2015 - 2€ (maximal 3600 Abonnenten, ab 150 mit Live-Video vom Spitzenspiel!)
  • Live Ticker Eishockey - 2. Bundesliga Spiele der Hauptrunde - 0,70 € (maximal 1600 Abonnenten, ab 500 mit Live-Video vom Spitzenspiel)
  • Eishockey Ticker - DEL2 Playoff-Final-Spiele 2015 - 2,70 € (maximal 600 Abonnenten, ab 100 mit Live-Video)
    • DEL2 Live Ticker - 480 x 0€

Eishockey 2. Liga Live

Neben dem Eishockey Live Ticker bietet Stadtsportal die Möglichkeit Eishockey 2. Liga Live als Video ins Internet zu übertragen. Dabei kannst Du Eishockey aus der 2. Liga Live in Full HD sehen, das mit einer oder mehreren Kameras aufgenommen wird. Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit ein Kommentator live aus den Stadion der DEL2 berichten zu lassen. Beispielsweise aus Bietigheim, Rosenheim, Ravensburg oder Riessersee

Kosten Eishockey 2. Liga Live

Eishockey 2. Liga Live (ab 200 Abonennten 1 Euro pro Spiel zusätzlich übernimmt der Verein Anfahrt und eine Servicepauschale für das technicshe Equipement)

Eishockey DEL2 Live (Playoffs 2015) - ab 50 Abonnenten / Spiel: 1 Euro

Weitere Links zur DEL2:

Homepage der Liga-Leitung DEL-2.Org

Ergebnisse der DEL2 auf Pointstreak