Stadtsportal.TV Videoproduktion München - Sportvideos

Gute und schlechte Promotion-Aktionen und Bonus-Angebote von Sportwetten-Anbietern

 sportwetten bonus angebote

Die WM2018 steht vor der Tür. Und eine Weltmeisterschaft ist auch immer eine Wettmeisterschaft. Dabei versuchen die Sportwetten-Anbieter mit attraktiven Aktionen möglich viele neue Kunden zu gewinnen. Wir zeigen, worauf Sie achten müssen, damit Sie nicht von den Sportwetten-Anbietern über den Tisch gezogen werden!

Verschiedene Arten von Sportwetten-Promotions

Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Arten von Promotionaktionen der Sportwetten-Anbieter:

  • Neukunden-Werbung mit Bonus-Angeboten
  • Spezielle Aktionen für alle Kunden

Worauf man bei einem Sportwetten-Bonus achten muss!

Die Sportwettenanbieter wollen neue Spieler gewinenn, in dem Sie so tun, als würden sie ihnen Geld schenken. Sie werben z.b. mit Bonuszahlungen von 100% auf die erste Einzahlung bis 100 Euro. Das bedeutet, dass man bei einer Einzahlung von 100 Euro nochmal 100 Euro geschenkt bekommt! Oder? Leider nicht ganz! Denn man muss diesen Bonus natürlich mehrmals riskieren, bevor man sich das Geld auszahlen lassen kann. 

Je nach Wettanbieter ist der angebotene Bonus dann mehr oder weniger attraktiv. 

Je weniger man den Bonus umsetzen muss, desto besser!

Doch nicht nur der Umsatz ist entscheidend über die Qualität eines Bonus-Angebots, sondern auch die Mindestquote, mit der man diesen Umsatz erzielen muss. Auch hier gilt:

Je niedriger die Mindestquote, desto besser!

Eine Mindestquote von 2,0 ist sehr schlecht. Da werden es nur die besten Sportwetter schaffen den Bonus sooft umzusetzen, dass man mit Gewinn aus der Nummer rausgehen kann. 

Eine Mindestquote unter 1,7 ist hingegen gut für die meisten Hobby-Sportwetter. 

Wer neu auf dem Gebiet ist, sollte sich nur einen Bonus annehmen, wenn die Mindestquote unter 1,5 ist und die Umsatzbedingung weniger als 6x. 

Eine Übersicht über die verschiedenen Bonus-Angebote gibt es z.B. auf Sportwetten.org

Spezielle Aktionen für alle Kunden

Attraktiver als die Neukunden-Bonus-Angebote sind oft spezielle Aktionen von Wettanbietern. Hier lassen sich die Wettanbieter oft attraktive Aktionen einfallen um die bestehenden Kunden zu neuen Einsätzen zu motivieren und auch für ihre Treue zu belohnen. Dabie muss man aber stark aufpassen, ob es sich um eine Aktion handelt, die FÜR die Spieler ist oder GEGEN die Spieler. 

Wie erkennt man eine gute Sportwetten-Aktion?

sportwetten bonus

Auch die speziellen Promotion-Aktionen der Wettanbieter sind an Teilnahmebedingungen geknüpft. Geschenkt bekommt man ganz selten etwas. Auch eine "Gratiswette" kann immer eine potentielle Gefahr sein etwas zu verlieren. Auch hier sollte man ein erfahrener und erfolgreicher Sportwetter sein um nicht Geld zu verlieren.

Gratiswetten

Man muss Geld einzahlen um die Gratiswette in Anspruch zu nehmen oder schlimmer: man muss Geld riskieren um im Verlustfall eine Gratiswette zu bekommen. Dann hat man den Einsatz verloren aber keine Garantie, dass man die Gratiswette gewinnt. Wenn man auch diese verliert hat man drauf gezahlt. Wenn man die Gratiswette gewinnt, erhält man in den meisten Fällen nur den Gewinn gutgeschrieben. Wer eine 10 Euro Gratswette mit einer Quote von 2.0 gewinnt erhält also keine 20 Euro, sondern nur den Reingewinn von 10 Euro, da der Einsatz von 10 Euro nur vom Wettanbieter geliehen war.

Grundsätzlich ist es so: Je höher die Gratiswette, desto schwieriger die Bedingungen.

Wenn allerdings eine Bedingung im Vergleich zur Belohnung relativ einfach ist, kann es sich lohnen. Beispielsweise hat ein bekannter Wettanbieter anfang 2018 eine "Drei-Tage-Woche" ins Leben gerufen. Dabei gab es eine 150 Euro Gratiswette zu gewinnen, wenn man drei Tage in Folge einen Umsatz von 200 Euro vorweisen konnte. 200 Euro Umsatz ab Tag sind für geübte Sportwetter kein allzugroßes Problem. Und selbst wenn, dann würde die Belohnung der 150 Gratiswette sogar einen gewissen Verlust rechtfertigen. Diese Aktion wurde nach nur drei Wochen seitens des Wettanbieters abgebrochen, weil die Spieler zuviel Gewinn gemacht haben. 

Es gibt aber auch jede Menge schlechte Aktionen, bei denen man keine oder sehr kleine Gewinnchancen hat. Die Wettanbieter verlangen dann sehr hohe Umsätze oder hohe Mindestquoten, so dass man eher sein Geld verliert als an eine Gratiswette oder den Preis zu kommen. 

Außerdem sollte man genau schauen, bei welchem Wettanbieter eine Aktion stattfindet.

Oft haben Wettanbieter mit schlechten Quoten scheinbar attraktive Angebote. Wenn man allerdings die gleichen Wetten bei einem besseren Wettanbieter platziert, würde man von Haus aus bessere Quoten und höhere Gewinne haben. So gewinnt man bei Anbietern mit schlechten Quoten trotz der Aussicht auf eine Gratiswette weniger, als bei guten Wettanbietern ohne spezielle Promotion-Aktion.

Ein aktuelles Beispiel ist eine tägliche 50 Euro Gratiswette eines Wettanbieters. Dafür muss man 500 Euro pro Tag auf verschiedene Zweierkombis mit einer Mindestquote von 1.5 pro Auswahl platzieren. Die 500 Euro Einsatz für eine Gratiswette hören sich im ersten Moment relativ interessant an, wenn man davon ausgeht, dass man ein guter Sportwetter mit einem positiven Yield ist. Also eine positive Bilanz hat und im Schnitt mindestens 1% Gewinn pro Wette macht. Dann könnte man realitv risikolos jeden Tag zwischen 5 und 10 Wetten platzieren und den Umsatz von 500 Euro erreichen ohne Verlust zu machen. Allerdings sind die Quoten dieses Wettanbieters so schlecht, dass man dabei bei einem anderen Wettanbieter 10% bessere Quoten erhält und auf die 500 Euro gesehen den Betrag der Gratiswette bereits als Reingewinn hätte. 

Mit der 50 Euro Gratiswette hat man dann ja immer noch das Risiko, dass man diese Wette nicht gewinnt. So ist diese Aktion auf den ersten Blick attraktiv FÜR Spieler, doch bei genauerem Hinsehen ist es eine Aktion GEGEN Spieler um ihnen möglichst viel Geld abzuluchsen.

Quotenvergleich spart viel Geld!

Es gibt hunderte Sportwetten-Anbieter und mindestens 20, die sich auf Spitzenniveau bewegen. Da alle unterschiedliche Quoten haben, sollte man immer vor dem Abschluss einer Wette einen Quoten-Vergleich durchführen. Bei niedrigen Einsätzen spielt die Quote zwar keine besonders große Rolle, aber ab 10 Euro oder mehr pro Wette merkt man bald, dass man Geld auf der Strecke lässt. 

Bekommt ein Sieger beispielsweise von Wettanbieter A eine Quote von 1,8 und vom anderen 1,7 scheint das nicht soviel auszumachen. Bei 10 Euro Einsatz gewinnt man bei A 18 Euro (+8 Euro) und bei B 17 Euro (+7 Euro). Es ist also ein Unterschied von einem Euro.

Auf die Höhe des Einsatzes von 10 Euro gesehen sind 1 Euro aber 10%.

Welcher großzügige Mensch würde denn auf 10% verzichten, nur weil er zu bequem ist sich in fünf Minuten einen Acount bei einem guten Wettanbieter zu erstellen? Wenn man bei jedem Gewinn auf 10% verzichtet, summiert sich das ganz schnell zu einer richtig großen Summe. 

Angenommen Sie schließen im Monat 30 Wetten ab mit je 10 Euro. Davon gewinnen sie die Hälfte, also 15. Jedes Mal verschenken Sie einen Euro und haben am Monatsende 15 Euro weniger. Das ist jetzt keine riesige Summe, doch am Jahresende summiert sich das auf 180 Euro, was dann schon nicht mehr so wenig ist. 

Und wer mit mehr Einsatz spielt wie 20 Euro hat natürlich den doppelten Verlust. Von daher ist es ratsam die Quoten vor jeder Wette zu vergleichen und nur bei der besten Quote zu wetten.

JETZT WETTEN MIT TOP-BUNDESLIGA-QUOTEN!

10bet bundesliga vorhersage

Folge unseren Wett-Vorhersagen!

Du musst also nicht lange nach den besten Bundesliga Vorhersagen, Prognosen und Wettquoten suchen! Auf Stadtsportal.TV bekommst du alles auf einen Blick auf dem silber Tablett serviert.

Folge Stadtsportal.TV auf Facebook, Twitter oder erhalte unsere Bundesliga Tipps jeden Donnerstag bequem per Email.

wett vorhersagen youtubeBundesliga Vorhersage Facebook Bundesliga Vorhersage EmailBundesliga Vorhersage twitter