Stadtsportal.TV Videoproduktion München - Sportvideos

Erfolgreiches Regattawochenende für Waginger Ruderer

Bereits am 14. September fuhren die Waginger bei intensivem Dauerregen mit einer großen Gruppe von Aktiven in allen Altersklassen nach Gmunden am Traunsee um an der diesjährigen 6-See-Regatta teilzunehmen. Leider musste die Regatta wegen zu viel Wind und zu hohen Wellen von der Jury auf Samstag den 18. Oktober verschoben werden.


Am Samstag ging es nun erneut nach Gmunden. Zwar war die Zahl der Waginger Teilnehmer bedingt durch die Terminverschiebung stark dezimiert, aber eine Handvoll Erwachsener schaffte es immerhin die Mindestanzahl an Rennen zu melden, die für einen Rang in der Vereinswertung nötig ist.
Bereits zum 54. Mal fand die 6-Seen-Regatta statt, bei der die Vereine aus Waging, Gmunden, Mondsee, Salzburg, Seewalchen und Wolfgangsee sich in routierender Reihenfolge um die Organisation kümmern. Das Verschieben auf diesen Termin erwies sich als perfekt. Bei strahlendem Sonnenschein, kaum Wellen und angenehm warmen Temperaturen wurden spannende Rennen ausgetragen.
Den Auftakt machte der Mixed Doppelvierer bei dem Lorenz Berger, Mario Reim, Laura Bissen und Katrin Kraft eine guten dritten Platz erruderten. Im Anschluß gab es einen zweiten Platz für Ines Nachtnebel und Anke Molkenthin im Frauen Doppelzweier Mindestalter 36 Jahre. Der Frauen Doppelvierer mit Melanie Strasser, Christina Spann, Laura Bissen und Katrin Kraft belegte ebenfalls den zweiten Platz. Hätte es hier eine Wertung für perfektes Styling der Mannschaft gegeben, so hätten die Wagingerinnen haushoch gewonnen! Den nächsten zweiten Platz erruderte der Frauen Doppelvierer Mindestalter 36 Jahre mit Monika Linde, Ines Nachnebel, Christina Spann und Anke Molkenthin. Bei den Männern im Doppelvierer Mindestalter 36 wurde es zwar ein fünfter Platz aber auch Albert Krumscheid, Mario Reim, Lorenz Berger und Helmut Huber konnten wertvolle Punkte zur Vereinswertung beitragen indem sie ein Boot hinter sich ließen. Das Boot fuhr dann in fast identischer Besetzung, nur der für diese Wertung zu junge Lorenz Berger wurde gegen Monika Linde, die sozusagen als vierter Mann an Bord kam, ausgewechselt im Doppelvierer Mindestalter 50 Jahre auf einen weiteren zweiten Platz. Den Abschluß aus Waginger Sicht bildete der Frauen Doppelzweier mit Laura Bissen und Katrin Kraft auf Platz 4.
Wenn man bedenkt dass der Waginger RV nur in sieben von 27 möglichen Rennen vertreten war, so ist der fünfte Platz in der Gesamtwertung vor dem RC Wolfgangsee und hinter dem siegenden Gmundner RV, dem RV Seewalchen, dem Salzburger RC Möve und dem RC Mondsee durchaus beachtlich.

Am Sonntag bei der Herbstlangstrecke über 6 km in Erlangen waren hingegen konkrete Einzelleistungen gefragt. Hier ging Lukas Reim für den Waginger RV in seinem ersten A-Junioren-Jahr bei den 17/18 jährigen an den Start und konnte mit einem überraschenden zweiten Platz auf sich aufmerksam machen. In Abwesenheit des Vorjahressiegers Amade Wagner, ebenfalls Waginger RV, setzte der talentierte Nachwuchsruderer ein Zeichen und hat sich für den nationalen Vergleich im November in Mannheim viel vorgenommen. Und wie hätte das Ergebnis ausgehen können wenn Lukas nicht am Start mal kurz in Schilf gefahren wäre....
Die Entwicklung in der vergangenen Saison und die aktuellen Ergebnisse lassen in jedem Fall erkennen, dass hier Potential vorhanden ist es in wenigen Jahren in die deutsche Spitze und vielleicht sogar noch weiter zu schaffen.

Folge unseren Bundesliga-Vorhersagen!

Du musst also nicht lange nach den besten Bundesliga Vorhersagen, Prognosen und Wettquoten suchen! Auf Stadtsportal.TV bekommst du alles auf einen Blick auf dem silber Tablett serviert.

Folge Stadtsportal.TV auf Facebook, Twitter oder erhalte unsere Bundesliga Tipps jeden Donnerstag bequem per Email.

wett vorhersagen youtubeBundesliga Vorhersage Facebook Bundesliga Vorhersage EmailBundesliga Vorhersage twitter