MotoGP 2019 – Kalender, Ergebnisse und News [Live & Qualifying]

Die MotoGP ist die Königsklasse im Motorrad-Rennsport. Superstars wie Valentino Rossi, Marc Marquez und Jorge Lorenzo sorgen seit Jahren für den Adrenalin-Kick beim Zuschauen. In den Heimatländern der Protagonisten Italien und Spanien ist die MotoGP ein Volkssport und zieht Millionen Zuschauer vor die Fernseher. Im Autoland Deutschland ist das Interesse sehr gering, obwohl es in der MotoGP schneller und mit mehr spektakulären Überholmanövern zugeht als in der hierzulande sehr beliebten Formel 1. Es fehlt wohl an Idolen wie Michael Schumacher in der Formel 1.

MotoGP 2019: Kalender, Ergebnisse, Tabelle [LIVE & QUALIFIYING]

KOSTENLOSER MOTOGP LIVE-STREAM & TICKER VON XBET.TIPS

Wer kein Geld ausgeben will, keinen DAZN-Acount oder Zugang zum österreichischen Fernsehen hat, kann im MotoGP-Live-Stream-Podcast von XBet.Tips das Geschehen auf den Rennstrecken verfolgen und mit diskutieren.

Wir werden hier auf dieser Seite einen Live-Stream mit Live-Ticker im Vorfeld und während dem Rennen anbieten.

So kannst Du unterwegs im Auto, auf Arbeit oder selbst beim Motorrad fahren hautnah bei den MotoGP-Rennen 2019 live dabei sein.

Im Live-Ticker werden wir die wichtigsten Ereignisse in Schriftform liefern. Im Live-Stream wird es ebenfalls Zwischenstände geben.

Durch unsere Kontakte zu MotoGP-Insidern werden wir vielleicht auch mal Live vor Ort sein oder den ein oder anderen Interview-Partner präsentieren können. Das ist allerdings von der Resonanz abhängig. Daher würde ich mich über Feedback freuen, falls das jemand gut findet!  

MotoGP Live Stream

DU BIST PROGRAMM-DIREKTOR!

  • Wie soll der Podcast ausschauen? 
  • Was interessiert Dich besonders? 
  • Wen sollen wir interviewen?



MOTOGP WM STAND – TABELLE 2019 

Das ist der aktuelle WM Stand der MotoGP. Die Tabelle zeigt die Punktanzahl des Führenden sowie die Punkterückstände der anderen auf den jeweiligen Vorgänger.

Stand: 05.02.2019

  1. Miller J. / Pramac Racing Team
  2. Dovizioso A. /Ducati Team
  3. Nakagami T. / LCR Honda MotoGP
  4. Zarco J. / Monster Yamaha Tech 3
  5. Bagnaia F.  /
  6. Morbidelli F.
  7. Crutchlow C. / LCR Honda MotoGP
  8. Rins A.  / Team Suzuki Ecstar Motogp
  9. Quartararo F. / Speed Up
  10. Oliveira M.
  11. Rabat E. / Avintia Racing Moto Gp
  12. Mir J.  / Marc Vds Racing Team
  13. Petrucci D.  / Ducati
  14. Marquez M.  / Repsol Honda Team
  15. Espargaro P. / Red Bull Ktm Moto Sport
  16. Rossi V.  / Yamaha Factory Racing
  17. Lorenzo J.  / Repsol Honda Team
  18. Syahrin Abdullah H.  / Monster Yamaha Tech 3
  19. Iannone A.  / Aprilia
  20. Vinales M.  / Yamaha Factory Racing
  21. Abraham K.  / Drive M7 Aspar
  22. Espargaro A.  / Aprilia Racing Team Gresini

MOTOGP RENNKALENDER 2019

Die MotoGP startet ins Jahr 2019 mit dem Flutlicht-Rennen in Katar am 01. März.

Alle MotoGP Termine im Rennkalender 2019

  1. 10.03.2019 GP von Katar (Losail)
  2. 31.03.2019 GP von Argentinien (Termas de Rio Hondo)
  3. 14.04.2019 GP der USA (Austin)
  4. 05.05.2019 GP von Spanien (Jerez)
  5. 19.05.2019 GP von Frankreich (Le Mans)
  6. 02.06.2019 GP von Italien (Mugello)
  7. 16.06.2019 GP von Katalonien (Barcelona)
  8. 30.06.2019 GP der Niederlande (Assen)
  9. 07.07.2019 GP von Deutschland (Sachsenring)
  10. 04.08.2019 GP von Tschechien (Brünn)
  11. 11.08.2019 GP von Österreich (Spielberg)
  12. 25.08.2019 GP von Großbritannien (Silverstone)
  13. 15.09.2019 GP von San Marino (Misano)
  14. 22.09.2019 GP von Aragonien (Alcaniz)
  15. 06.10.2019 GP von Thailand (Buriram)
  16. 20.10.2019 GP von Japan (Motegi)
  17. 27.10.2019 GP von Australien (Phillip Island)
  18. 03.11.2019 GP von Malaysia (Sepang)
  19. 17.11.2019 GP von Valencia (Valencia)
MotoGP Kalender 2019

MOTOGP TEAMS & FAHRER 2019

Hier geben wir einen Überblick über alle Teams und Fahrer in der MotoGP 2019! 

Titelverteidger ist Marc Marquez (Spanien) auf Repsol Honda. 

WERKSTEAMS

Werksteams sind die offiziellen Betriebs-Rennsport-Abteilungen der größten Motorrad-Hersteller wie Honda, Yamaha, Ducati, Suzuki, KTM und Aprilia. Sie haben das bestmögliche technische Material, die größten Budgets und damit auch die erfolgreichsten Fahrer.

REPSOL HONDA WERKSTEAM

  • Marc Marquez (#93)
  • Jorge Lorenzo (#99)

DUCATI WERKSTEAM

  • Andrea Dovizioso (#4)
  • Danilo Petrucci (#9)

YAMAHA WERKSTEAM

  • Valentino Rossi (#49)
  • Maverick Vinales (#12)

SUZUKI ECSTAR WERKSTEAM

  • Alex Rins (#42)
  • Joan Mir (#36)

RED BULL KRM WERKSTEAM

  • Johann Zarco (#5)
  • Pol Espagaro (#8)

APRILIA GRESINI WERKSTEAM

  • Andrea Iannone (#29)
  • Aleix Espagaro (#41)

PRIVATTEAMS /KUNDENTEAMS

Kundenteams sind private Unternehmen, die selbst keine Motoren und Teile herstellen, aber durch die Verträge mit den Werken mit Motoren aus dem Vorjahr belierfert werden. Dadurch haben Kundenteams zwar einen Nachteil, können das aber mit geschicktem Tuning und talentierten Fahrern zu einem gewissen Teil kompensieren.

Beste Beispiele dafür sind Cal Crutchlow und Johann Zarco (ehemals Tech3), die trotz unterlegenem Material mit ihrer fahrerischen Klasse in den vergangenen Jahrenum Siege kämpfen konnten.

LCR Honda

  • Cal Crutchlow (#35)
    • Crutchlow fährt seit Jahren auf einer Kunden-Honda im LCR-Team fährt. Durch die Werksanbindung bekommt Crutchlow fast gleichwertiges Material wie das Werksteam und konnte so in den letzten Jahren den ein oder anderen Sieg einfahren.
  • Takaaki Nakagami (#30)

KTM TECH3 RACING

  • Hafizh Syahrin (#55)
  • Miguel Oliveira (#88)

ALMA PRAMAC RACING

  • Jack Miller (#43)
  • Francesco Bagnaia (#63)

PETRONAS YAMAHA SRT

  • Fabio Quartararo (#20)
  • Franco Mobidelli (#21)

REALE AVINTIA RACING

  • Karel Abraham (#17)
  • Esteve „Tito“ Rabat (#53)

AKTUELLE MOTOGP NACHRICHTEN UND ERGEBNISSE

MotoGP 2019: Kalender, Ergebnisse, Tabelle [LIVE & QUALIFIYING]

Stefan Bradl Achter beim MotoGP-Rennen in Barcelona 2015

Der deutsche MotoGP-Fahrer Stefan Bradl hat bei 7. Grand Prix der Saison 2015 in Barcelona sein bis dato bestes Saison-Ergebnis erzielt. Der Athina Forward Racing-Pilot konnte nach seinem 8. Platz und der gewonnen Open-Class-Konkurrenz erstmals in dieser Saison nach einem Rennen aufgrund der Platzierung lächeln. In den Rennen zuvor hatten …

MOTOGP 2019 LIVE IM TV UND STREAM

2019 wird die MotoGP seit langem nicht mehr von einem deutschen TV-Sender übertragen. Während zuletzt seit 2015 Eurosport und davor Sport1 und wiedrrum Eurosport in den letzten 10 Jahren für eine hochwertige Berichterstattung sorgten, zogen sich beide Sportsender aus dem Rennen um die TV-Lizenzen zurück. Der finanzielle Aufwand für weltweite Reisen im Gegensatz zum mangelnden Zuschauerinteresse sind erstmal das Ende der MotoGP im deutschen Fernsehen.

MOTOGP LIVE STREAM VON MOTOGP.COM

Wer keine Sekunde MotoGP und die kleineren Klassen Moto2 und Moto3 verpassen will kann sich den MotoGP-Saison-Pass auf Motogp.com für 139.99 Euro holen. Oder für 19,99 Euro monatlich. Das ist ein stolzer Preis und wirklich nur für Hardcore-Fans interessant. 

Damit bekommt man alle drei Klassen, mit vielen Kameraperspektiven in den Freien Trainings, Qualifiying und natürlich im Rennen live als Stream auf den Smart-TV, den Laptop, das Tabelt oder das Smartphone. 

MOTOGP LIVE BEI DAZN

Der Internet-Streaming-Dienst DAZN hat sich kurzfristig die Rechte an der MotoGP gesichert. DAZN überträgt Qualifiying und Rennen mit dem Kult-Kommentator Eddie Mielke.

Für knapp 10 Euro im Monat kann man sich das DAZN-Abo holen, das durch viele internationale Fußball-Rechte wie Champions-League das wohl beste Preis-Leistungs-Angebot bietet. Hardcore-MotoGP-Fans, die sich auch die Freien Trainings reinziehen, werden hier allerdings enttäuscht sein, da das nicht übertragen wird. Auch die kleineren Klassen finden nur am Rande statt. 

MOTOGP LIVE IM TV BEI SERVUS.TV

Wer Hintergrund-Berichterstattung auf Deutsch will und auf die rund-um-Perspektiven verzichten kann, muss sich irgendwie Zugang zum österreichischen Sender ServusTV verschaffen.

Der Sender von Red-Bull-Besitzer Friedrich Mateschitz weitet seine Berichterstattung im deutschsprachigen Raum aus. Servus TV wird laut eigener Aussage an den Samstagen Live das freie Training und das Qualifiying der MotoGP übertragen. Fans der kleineren Klassen Moto2 und Moto3 kommen hier nur in einer Zusammenfassung auf ihre Kosten.

Am Sonntag werden dann auch nur die Rennen der Moto3,  Moto2 und MotoGP übertragen ohne das Warm-Up davor.

Deutsche MotoGP-Fans können die Rennen 2019 bei ServusTV sehen. Als Moderator führt dort seit 2016 der ehemalige deutsche MotoGP-Fahrer Alex Hofmann durchs Programm. Hofmann war zuvor als Experte bei Eurosport und Sport1 und wechselte 2016 wegen der größeren Begeisterung für den Rennsport zu Servus TV nach Österreich.

An Hofmanns Seite wird gelegentlich auch Stefan Bradl als Experte und Co-Kommentator von den Rennen berichten. Bradl ist selbst noch als Werksfahrer und Testfahrer bei Honda aktiv und wird auf den ein oder anderen Wildcard-Einsatz hoffen.

MOTOGP SUPERSTARS

Die 500ccm-Klasse hat seit 1949 zahlreiche Legenden hervorgebracht. 2002 trat die MotoGP an ihre Stelle . 

VALENTINO ROSSI – DIE LEBENDE LEGENDE

MotoGP-Rekord-Weltmeister ist der Italiener Valentino Rossi mit 6 Weltmeister-Titeln (2002 – 2005 & 2008, 2009). 

Auch in Sachen Beliebtheit und finanziellem Erfolg ist Valentino Rossi der erfolgreichste Motorrad-Fahrer aller Zeiten. Seiner Popularität kann kein anderer Fahrer auch nur ansatzweise das Wasser reichen. Seine Beliebtheit begründet sich sowohl auf seinen großen Erfolgen in den 2000er-Jahren und seiner lockeren, sympathischen Art. 

Vor allem die italienischen MotoGP-Rennen in Mugello und San Marino sind regelrechte Volksfeste bei denen alles in der Rossi Farbe gelb getaucht ist. Rossi fährt seit 1996 in der Motorrad-Weltmeisterschaft und geht 2019 in seine 24. Saison! Mit seinem 40. Geburtstag am 16. Februar 2019 ist er mit Abstand der älteste Fahrer im Feld.

MARC MARQUEZ – DER GRÖSSTE ALLER ZEITEN

Rossi-Fans müssen jetzt ganz tapfer sein! Denn spätestens seit dem sogenannten „Sepang-Clash“ 2015 ist der Spanier Marc Marquez ein rotes Tuch für viele MotoGP-Fans. 

Durch eine Kolission mit Rossi zerstörte Marquez dessen Chancen auf den Weltmeister-Titel und sorgte indirekt dafür, dass sein Landsmann Jorge Lorenzo seinen 3. WM-Titel nach 2008 und 2012 einfahren konnte.

Dabei ist Marquez selbst der beste Fahrer seiner Zeit und vielleicht bald schon aller Zeiten. Mit 5 MotoGP-WM-Titeln von 2013 bis 2018 (nur unterbrochen durch Jorge Lorenzo 2015) kratzt Marquez an Rossis Rekord von 6 WM-Titeln. 

2019 könnte Marquez den vierten Titel in Folge einfahren und damit mit Rossi gleichziehen. Dieser hat zwar noch weitere WM-Titel in der 500ccm eingefahren, aber Marquez ist auch noch sehr jung! Er wird einen Tag nach Rossis 40. Geburtstag am 17. Februar erst 26!

Die Siegquote von Marquez ist jetzt schon wesentlich besser als die seines ehemaligen Idols Rossi.

In 186 Moto-GP-Rennen gewann Marquez 70 mal (37,6%). Also mehr als jedes dritte Rennen im Schnitt.

Rossi ist mehr 105 Rennen mehr gefahren als Marquez, bringt es aber nur auf 6 Siege mehr als der 14 Jahre jüngere Marquez. 76 Rossi-Siege bei insgesamt 291 MotoGP-Rennen. Das macht eine Siegquote von 26,11%.

Klammert man die Sympathien aus, spricht diese Statistik eine klare Sprache und zeigt die unglaubliche Leistung von Marc Marquez.

 

DEUTSCHE MOTOGP FAHRER

  • Alex Hofmann (2001 – 2007)
  • Stefan Bradl (2012 – 2016)
  • Jonas Folger (2017)

Deutschland ist eigentlich ein Land mit vielen Motorrad-Fahrern. Auch die Begeisterung für Rennsport ist vorhanden. Dennoch hat die MotoGP in Deutschland nie den Durchbruch geschafft. Das liegt zum einen an der Konkurrenz zur Formel 1 und zum anderen am Mangel von deutschen Rennfahrern. Seit bestehen der MotoGP (vorher bis 2001 war es die 500 ccm-Klasse) gab es nur drei deutsche MotoGP Fahrer.

ALEX HOFMANN

Am längsten war der heutige TV-Moderator Alex Hofmann aktiv. Auf nicht-siegfähigen Motorrädern brachte Hofmann zwar einige Top-Leistungen, aber in Deutschland wird man an Siegen gemessen. Und da ist ein Michael Schumacher in der Formel 1 ein ungerechter Maßstab. Nach der aktiven Karriere wurde Hofmann Werksfahrer bei verschiedenen MotoGP-Teams und parallel dazu TV-Experte bei Sport1 und nach einem kurzen Gastspiel bei Eurosport beim österreichischen Sender Servus TV.

STEFAN BRADL

Wenn man so will ist Stefan Bradl der erfolgreichste deutsche MotoGP-Fahrer gemessen an seinen Top-Resultaten. Bradl wurde 2011 Moto2-Weltmeister und fuhr im Jahr darauf beim MotoGp-Rennen in Laguna Seca (USA) auf den 2. Platz.

JONAS FOLGER

 

Jonas Folger ist vielleicht der deutsche Motorrad-Rennfahrer mit dem größten Talent. 2017 bekam er die Riesenchance in der MotoGP an den Start zu gehen. Im Yamaha Tech3 Team saß Folger auf der Werksmaschine des Vorjahres. Beim Rennen am Sachsenring musste sich Folger um ein Haar dem Sieger Marc Marquez geschlagen geben. Einige Stürze und eine schwere Krankheit beendete Folgers MotoGP-Karrierer bevor sie richtig begonnen hatte. Ob der 1994 geborene Niederbayer nochmal den Anschluss schafft, bleibt abzuwarten.

MOTOGP CRASH - DIE GEFÄHRLICHSTEN UNFÄLLE

Die MotoGP ist die spektakulärste Motorsport-Rennserie. Ein MotoGP Crash kann sogar tödlich enden. Von daher sollte man solche Video eigentlich gar nicht anschauen. Es ist aber leider Teil der Show. Und in den meisten Fällen kann man einfach froh sein, dass nichts tragisches passiert ist. Doch nicht alle Fahrer haben einen MotoGP Crash überlebt.